Wir sind eine Gruppe von Studierenden verschiedener Fachrichtungen, die sich aktiv dafür einsetzt, kritische Lehre an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu betreiben. In Form von selbstorganisierten Kolloquien, Tutorien, Vorlesungsreihen und anderen Veranstaltungen wollen wir studentisch-interdisziplinäre Räume für Kritik und Reflexion in den Wirtschaftswissenschaften schaffen.

Das Hinterfragen wirtschaftswissenschaftlicher Modelle, beispielsweise aus historischer, wachstumskritischer oder etwa feministischer Perspektive, steht dabei genauso im Vordergrund wie das Diskutieren von Alternativen. Was ist Ökonomie? ist die Ausgangsfrage und Motor für viele andere Fragen, mit denen wir das Selbstverständnis von Ökonomie als Praxis wie als Lehre angesichts von Umwelt- und Finanzkrise(n) beleuchten wollen.

Diese Website bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Veranstaltungen zu informieren und mit uns in Kontakt zu treten. Den interdisziplinären Austausch von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen und Interessierten verschiedener Lebensbereiche sehen wir als entscheidenden ersten Schritt an, mit dem Methoden und Denkmuster der Wirtschaftswissenschaften bereichert werden können.



Aktuelles zu Veranstaltungen und Entwicklungen im kritischen wirtschaftswissenschaftlichen Bereich findet ihr bei uns auf Facebook und Twitter.