Kolloquium Sommersemester 2016

Auch in diesem Semester bieten wir wieder unser interdisziplinäres studentisches Kolloquium „Was ist Ökonomie“ an (Vorlesungsverzeichnis). Dieses Mal möchten wir verschiedene Zugänge zur Ökonomie diskutieren.

Wann: Dienstags, 18-20Uhr, Beginn 19.04.

Wo: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Raum 21a, Spandauer Straße 1 (S-Bahn Hackescher Markt)

 

 

Ankündigungstext:

Dieses Kolloquium soll ein offener Raum für studentische Beiträge und interdisziplinäre Diskussion im Bereich Ökonomie sein. Wir gestalten unsere Sitzungen und ihre Inhalte zusammen, bearbeiten Texte aus  verschiedenen Fachbereichen und setzen uns kritisch mit verschiedenen Theorien und Wirkungen auseinander.

In diesem Semester möchten wir verschiedene Zugänge zu Ökonomie gegenüberstellen und diskutieren. Dabei stehen neben in der Wirtschaftswissenschaft  verbreiteten Ansätzen wie Modelle und Experimente auch Zugänge aus anderen Fachbereichen zur Diskussion – beispielsweise Diskursanalyse, Ethnographie und andere qualitative Ansätze. Dazu möchten wir 1. unser methodologisches Wissen erweitern und 2. konkrete Beispiele diskutieren. Wir wollen dabei Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Zugangsformen reflektieren und eigene Positionen zu entwickeln.

Das Kolloquium setzt sich dabei allgemein zum Ziel, Disziplin- und  Wissenschaftsgrenzen zu befragen und zu überschreiten, überzeugt davon, dass es insbesondere die Reibungen und Konflikte in der  interdisziplinären Diskussion sind, die Kritik und Reflexion eröffnen. Voraussetzung ist neben der Lektüre von Texten lediglich die  Bereitschaft, sich auf andere Denkweisen und neue Konzepte einzulassen. Wer darüber hinaus gerne etwas vorstellen möchte, kann vorab Kontakt mit uns aufnehmen oder in der ersten Sitzung das vollständige Programm für das Sommersemester mit uns gestalten.