Programm

12.09.2013
Uhrzeit Veranstaltung Name
9:00-09:15 Anmeldung
9:15-9:30 Begrüßung
9:30-11:00 Vortrag Till Grüne-Yanoff: Some Justifications of Micro Models – and their Limits
Kommentar von Ulrich Kamecke
11:00-13:00 Workshop-Phase I A Friederike Haberman: Der homo oeconomicus und Identität – oder: Was WiWi verschweigt
B Tanja Egan-Krieger: Zur Normativität in den Wirtschaftswissenschaften
C  Hanno Pahl: Zur Wissenschaftssoziologie der modernen Wirtschaftswissenschaften
D Claus Peter Ortlieb: Vom falschen Gebrauch mathematischer Modelle in den Wirtschaftswissenschaften 
13:00-14:00 Mittagspause
14:00-16:00 Workshop-Phase II siehe Workshop-Phase I
16:00-16:30 Pause
16:30-19:00 Podium Was ist Ökonomie?
Andrea Maurer; Georg Weizsäcker; Jakob Kapeller. Moderation: Martin Reinhart
ab 21:00 Kino Work hard play hard"
im Regenborgenkino (Lausitzer Straße 22) dazu Diskussion mit der Regisseurin Carmen Losmann

 

 

13.09.2013
Uhrzeit Veranstaltung Name
9:30-11:00 Vortrag Kathrin Röggla
11:00-13:00 Workshop-Phase III A Hanna Meißner: Humankapitaltheorie und das Subjekt
B Silke Chorus und Lisa Haller: Feministische Perspektiven auf Arbeit; Wert und Ökonomie
C  Christoph Henning: Arbeit und Entfremdung
D Jürgen Rinderspacher: Arbeit und Zeitwohlstand
13:00-14:00 Mittagspause
14:00-16:00 Workshop-Phase IV siehe Workshop-Phase III
16:00-16:30 Pause
16:30-19:00 Podium Gute Arbeit – Gutes Leben?
Friederike Maier; Michael Burda; Frieder Otto Wolf. Moderation: Karoline Krenn