Sommerschule 2015: Eurokrise verstehen!

 

Was ist Ökonomie? hat vom 3.8. bis zum 9.8.2015 eine Sommerschule unter dem Titel „Eurokrise verstehen! Eine kritische Analyse“ veranstaltet. In der Feld, Wald und Wiesenschule in Großfredenwalde (Brandenburg) haben 20 Menschen verschiedener Disziplinen, Hintergründe und Statusgruppen über die wissenschaftliche Behandlung und die praktischen Folgen der Eurokrise diskutiert. Ziel war es, mit verschiedenen Perspektiven auf das Geschehen rund um die Eurokrise zu schauen, die entscheidenden Elemente der Krisenpolitik der EU zu verstehen und gemeinsam über Strategien und Aktionen nachzudenken, mit denen wir auf die Krise eingehen bzw. ihr begegnen können.

Auf Grundlage verschiedenster Texte haben wir uns Themen wie die moralische und ökonomische Dimension von Schulden, Krisentheorie, die Rolle der Zentralbanken und Austäritätspolitik gemeinsam erarbeitet. Die anschließenden Diskussionen haben wir in Kleingrupppen fortgesetzt, Texte geschrieben und darüber nachgedacht, wie diese Art von interdisziplinärer Arbeit in Zukunft fortgesetzt werden kann. Neben den Diskussionen im Plenum oder in der Kleingruppe haben wir auch zusammen gekocht, das Sommerwetter am See genossen und im Garten der Feld, Wald und Wiesenschule ausgeholfen.

Im Sommer 2016 wird es wieder eine Sommerschule von Was ist Ökonomie? geben.

 

summer